Über eine Woche war das Klinikum Fürstenfeldbruck von der Rettungsleitstelle abgemeldet, da sämtliche Computer von dem Virus betroffen waren. Es konnten zwar Patienten aufgenommen werden, aber sämtliche Daten mussten händisch aufgenommen werden und müssen im Nachhinein digital erfasst werden. Es wird vermutet, dass der Auslöser ein E-Mail-Anhang war indem die Schadsoftware versteckt gewesen ist. Nachdem

In Sachen Datenschutz gab es erneut ein hohes Bußgeld. Nachdem Nutzerdaten nicht ausreichend geschützt waren, ist Knuddels.de ein fünfstelliges Bußgeld auferlegt worden. Die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde lobte die Chat-Plattform trotzdem. Das soziale Netzwerk Knuddels.de hat nach eigenen Angaben mehr als zwei Millionen registrierte Mitglieder und muss nun ein Bußgeld in Höhe von 20.000 Euro zahlen, weil

In Sachen Datenschutz gab es nun einen der ersten „Schüsse“ durch eine Aufsichtsbehörde und sogleich einen „Treffer“. In Portugal ist die erste Geldbuße wegen eines Verstoßes gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verhängt worden. Wie die portugiesische Datenschutzaufsichtsbehörde CNPD (Comissão Nacional de Protecção de Dados) vor kurzem bekannt gab, muss das Krankenhaus Barreiro Montijo eine Geldbuße von

Vor kurzem war noch in mehreren Medien von einer Änderung der Benennungspflicht für Datenschutzbeauftragte durch nichtöffentliche Stellen zu lesen. Die Bundesratsausschüsse für Inneres und Wirtschaft hatten in ihrer Empfehlung zum Regierungsentwurf des 2. EU-Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetzes (2. DSAnpUGEU) zusätzliche Änderungen im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG nF) gefordert. Nach den Wünschen der Ausschüsse sollte sich der Bundesrat verstärkt

Hochkarätige Rechtsvorträge, lebhafte Diskussionen, über 300 internationale Datenschutzexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik: Die vierte Bitkom-Datenschutzkonferenz am 27. September 2018 in Berlin hat auch den teilnehmenden Experten der ANMATHO wieder einmal bestätigt, dass die DS-GVO auch noch vier Monate nach dem 25. Mai 2018 im Zentrum vieler Debatten steht. Die Ergebnisse einer aktuellen repräsentativen Umfrage

Mit dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25. Mai ergaben sich zahlreiche Veränderungen für Unternehmen. Um alle Anforderungen zu erfüllen und kontinuierlich zu überprüfen, sollte ein Datenschutzmanagementsystem (DSMS) implementiert und gelebt werden. Für Unternehmen, die bereits Managementsysteme eingeführt haben, empfiehlt sich die Integration eines DSMS in das bestehende System. Lesen Sie hierzu den Beitrag aus

ANMATHO AG | Information - Security - Privacy - Consulting

OBEN